Navigation und Service

Wirtschaftsbeirat

Der UP KRITIS hat vom BMI ein Mandat erhalten. Mit dem Mandat wird dem UP KRITIS eine "politische Stimme" gegeben. Die Steuerung übernimmt der Wirtschaftsbeirat, der sich aus den Ratsmitgliedern aus der Wirtschaft zusammensetzt. Der UP KRITIS kann so als die wesentliche Plattform für Belange von Betreibern Kritischer Infrastrukturen, insbesondere bei Regulierungsvorhaben und sonstigen Sachverhalten beteiligt und angehört werden. Umgekehrt wird auch der Weg zur Formulierung von Anliegen der Betreiber Kritischer Infrastrukturen an öffentliche Stellen vereinfacht.

Der Wirtschaftsbeirat besteht aus folgenden Mitgliedern:

Energie: Wolfgang Anthes (Open Grid Europe GmbH)

Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Energie) Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Energie), Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Energie) (Vergrösserung öffnet sich im neuen Fenster)Wolf­gang An­thes: Mit­glied des Wirt­schafts­bei­rats für den Sek­tor Ener­gie

Wolfgang Anthes ist seit 2010 Geschäftsführer der Open Grid Europe GmbH im Bereich Business Services. Hier ist er unter anderem verantwortlich für die IT Sicherheit und die physische Sicherheit der Gasnetz-Infrastruktur. Seit 2013 ist Wolfgang Anthes ebenfalls Aufsichtsratsvorsitzender der Gasline Telekommunikationsnetzgesellschaft deutscher Gasversorgungsunternehmen GmbH & Co. KG.

Ab 2013 ist Wolfgang Anthes Mitglied des Vorstandes des Arbeitgeberverbandes Gas, Wasser, Energie und seit November 2017 Vorsitzender des Vorstandes. Die Mitgliedschaft im Rat UP KRITIS begann im Jahr 2013.

Wolfgang Anthes hat Betriebswirtschaft und Informatik studiert und war lange Zeit im Management der Ruhrgas / E.ON Ruhrgas tätig bevor er Geschäftsführer der Open Grid Europe GmbH wurde.

Gesundheit: Dietmar Pawlik (Städtisches Klinikum München GmbH)

Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Gesundheit) Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Gesundheit), Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Gesundheit) (Vergrösserung öffnet sich im neuen Fenster)Diet­mar Paw­lik: Mit­glied des Wirt­schafts­bei­rats für den Sek­tor Ge­sund­heit

Dietmar Pawlik ist seit Mitte Mai 2015 kaufmännischer Geschäftsführer des Städtischen Klinikums München. Der studierte Wirtschaftswissenschaftler bringt eine langjährige finanzwirtschaftliche Erfahrung und Expertise in verschiedenen Bereichen auch außerhalb der Medizinbranche mit.

Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz von 1977 bis 1982 begann die berufliche Laufbahn von Dietmar Pawlik bei der Siemens AG in Frankfurt und Stuttgart. Sechs Jahre war er als Berater für Datenverarbeitungssysteme auch in leitender Funktion tätig. Danach folgten verschiedene Stationen als kaufmännischer Leiter und Geschäftsführer bei Unternehmen in Stuttgart und Nürnberg. Von 2001 bis 2004 leitete Pawlik als CFO Central Europe den Finanzbereich von Cap Gemini Ernst & Young.

Der Wechsel in den Gesundheitssektor erfolgte 2004. Dietmar Pawlik übernahm die Bereichsleitung Controlling/Investor Relations bei der Rhön-Klinikum AG. Bereits 2006 wurde er Finanzvorstand des Konzerns und war für die Integration der akquirierten Kliniken mit einem Umsatz von über einer Milliarde Euro verantwortlich. Seit 2011 war Dietmar Pawlik Vorstand Administration der Klinikum Fulda gAG.

Ein Schwerpunkt liegt seither auf der Transformation von Prozessabläufen durch den Einsatz innovativer Technologien und der Technologiefolgenabschätzung. Im Gesundheitswesen gehört hier besonders der Schutz der Patientendaten vor ungerechtfertigtem Zugriff und der Schutz der Infrastruktur der Krankenhausbetriebe, die heute schon eine hohe Abhängigkeit von der IT haben, die weiter zunehmen wird.

Informationstechnik & Telekommunikation: Thomas Tschersich (Dt. Telekom AG)

Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Informationstechnik und Telekommunikation) Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Informationstechnik und Telekommunikation), Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Informationstechnik und Telekommunikation) (Vergrösserung öffnet sich im neuen Fenster)Tho­mas Tscher­sich: Mit­glied des Wirt­schafts­bei­rats für den Sek­tor In­for­ma­ti­ons­tech­nik und Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­on

Nach dem Studium der elektrischen Energietechnik zum Dipl.-Ing. (FH) in Dortmund übernahm Thomas Tschersich bis 2001 u. a. den Aufbau und die fachliche Leitung des Teams Netzwerksicherheit der Deutschen Telekom.
Von 2001 bis 2007 hatte er die Leitung des Bereiches Sicherheitsstrategie und Politik inne. Von 2007 bis 2009 baute er den Bereich Technical Security Services auf und danach den Bereich Group IT Security.

Nachdem er 2014 die Leitung des Bereiches Group Security Services übernahm, führte er die Funktion des Chief Security Officers der Deutschen Telekom Gruppe aus.  Seit Januar 2017 ist Thomas Tschersich Leiter des Bereiches Internal Security & Cyber Defense der Telekom Security und verantwortet in dieser Funktion auch das Managed Cyber Defense Portfolio der Telekom Security.

Tschersich ist zudem in zahlreichen beratenden Funktionen tätig, unter Anderem ist er Mitglied im Cybersicherheitsrat, im UP-KRITIS-Rat und Vorsitzender des Lenkungsausschusses Sicherheit beim BITKOM.

Transport und Verkehr: Andreas Goretzky (Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG)

Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Transport und Verkehr) Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Transport und Verkehr), Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Transport und Verkehr) (Vergrösserung öffnet sich im neuen Fenster)An­dre­as Go­retz­ky: Mit­glied des Wirt­schafts­bei­rats für den Sek­tor Trans­port und Ver­kehr

Seit fast 26 Jahren im Unternehmen Hellmann Worldwide Logistics tätig. Angefangen als RPG  Programmierer (AS/400), dann folgten Infrastruktur Projekte und weitere Stationen wie Service Desk und Rechenzentrumleitung im Hauptsitz des Unternehmen in Osnabrück.

Mit 2005 folgten Herausforderungen in den Rollen des Competency Head Infrastructure bis dann Aufgaben als IS Director für Governance und Compliance warteten.

Mit den 1.1.2013 ist Andreas Goretzky in der Rolle des Chief Security Information Offcer für die Informationssicherheit und der  IT Governance verantwortlich. Weiterhin folgte  am 1.8. 2017 eine neue Rolle als Head of IT BPM.


Medien: N.N.
Wasser: Jörg Simon (Berliner Wasserbetriebe)

Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Wasser) Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Wasser), Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Wasser) (Vergrösserung öffnet sich im neuen Fenster)Jörg Si­mon: Mit­glied des Wirt­schafts­bei­rats für den Sek­tor Was­ser Quelle: Ber­li­ner Was­ser­be­trie­be / Die Hof­fo­to­gra­fen

Jörg Simon ist Vorstandsvorsitzender der Berliner Wasserbetriebe und seit Juni 2014 Vizepräsident des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft.

Jörg Simon studierte an der RWTH Aachen und ist Diplom-Ingenieur und Diplom-Wirtschaftsingenieur. Nach seinem Studium begann er seine berufliche Laufbahn beim Energiekonzern Veba im Bereich Energiewirtschaft. Er wechselte dann als Geschäftsführer zur OEWA Wasser und Abwasser GmbH und wurde später Geschäftsführer von Veolia Deutschland.

Finanz- und Versicherungswesen: Prof. Dr. Igor Podebrad (Commerzbank AG)

Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Finanz- und Versicherungswesen) Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Finanz- und Versicherungswesen), Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Finanz- und Versicherungswesen) (Vergrösserung öffnet sich im neuen Fenster)Prof. Dr. Igor Po­de­brad: Mit­glied des Wirt­schafts­bei­rats für den Sek­tor Fi­nanz- und Ver­si­che­rungs­we­sen

Prof. Dr. Igor Podebrad ist Bereichsleiter "Information Security" und Group Chief Information Security Officer bei der Commerzbank AG.

In seiner Funktion hat er die globale und unternehmensweite Verantwortung für die gesamte spezifische Themenbreite der Cybersicherheit.

Zuvor arbeitete Prof. Dr. Igor Podebrad als IT-Security-Architecture Specialist in diversen Projekten, gefolgt von Positionen als Prozess-Manager verantwortlich für IT-Sicherheitsstandards, Gefahrenabwehr-Prozesse und Sicherheitsüberprüfungen. Er ist Honorarprofessor und hat einen Lehrauftrag für "IT-Forensik und Cyber Crime" an der Technischen Hochschule Brandenburg.

Ernährung: Jens Siebenhaar (REWE Systems GmbH)

Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Ernährung) Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Ernährung), Mitglied des Wirtschaftsbeirats (Ernährung) (Vergrösserung öffnet sich im neuen Fenster)Jens Sie­ben­haar: Mit­glied des Wirt­schafts­bei­rats für den Sek­tor Er­näh­rung

Jens Siebenhaar ist seit 2009 Leiter Informationssysteme der REWE Group und Vorsitzender der Geschäftsführung der REWE Systems GmbH.

Nach seinem Informatikstudium an der RWTH Aachen war er in unterschiedlichen Funktionen seit 2006 als CIO für die OBI Bau- und Heimwerkermärkte tätig, bevor er zu REWE wechselte.

Herr Siebenhaar ist in diversen Handelsgremien (Lenkungsgruppe der GS1, Verwaltungsrat des EHI, IT-Group des Consumer Goods Forum usw.) aktiv und hat die Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes im Lebensmittelhandel von Beginn an aktiv begleitet.

Diese Seite:

© 2011 - 2017 Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe