Navigation und Service

Glossar

Deutschsprachiges Glossar

    Resilienz

    Resilienz ist die Fähigkeit eines Systems, mit Veränderungen umgehen zu können. Resilienz bedeutet Widerstandsfähigkeit gegen Störungen jeder Art, Anpassungsfähigkeit an neue Bedingungen und eine flexible Reaktion auf Veränderungen mit dem Ziel, das System – z. B. einen Betrieb oder einen Prozess – aufrecht zu erhalten.

    Risiko

    Ein Risiko ist das Maß für die Wahrscheinlichkeit des Eintritts eines bestimmten Schadens an einem Schutzgut unter Berücksichtigung des potenziellen Schadensausmaßes.

    Risikoabschätzung

    Die Risikoabschätzung ist ein Verfahren zur Abschätzung des Risikos.

    Risikoanalyse

    Hierunter ist ein systematisches Verfahren zur Bestimmung des Risikos zur verstehen.

    Risikobewertung

    Die Risikobewertung ist ein Verfahren, mit dem

    1. festgestellt wird, in welchem Ausmaß das zuvor definierte Schutzziel im Falle eines bestimmten Ereignisses erreicht wird,
    2. entschieden wird, welches verbleibende Risiko akzeptabel ist und
    3. entschieden wird, ob Maßnahmen zur Minimierung ergriffen werden können bzw. müssen

    Risikokommunikation

    Unter Risikokommunikation ist der Austausch von Informationen und Meinungen über Risiken zur Risikovermeidung, Risikominimierung und Risikoakzeptanz zu verstehen.

    Risikomanagement

    Das Risikomanagement ist ein kontinuierlich ablaufendes, systematisches Verfahren zum zielgerichteten Umgang mit Risiken, das die Analyse und Bewertung von Risiken sowie die Planung und Umsetzung von Maßnahmen insbesondere zur Risikovermeidung bzw. Risikominimierung und Risikoakzeptanz beinhaltet.

Diese Seite:

© 2011 - 2017 Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe