Navigation und Service

Glossar

Deutschsprachiges Glossar

    Warnung der Bevölkerung

    Mit Warnung wird die Information der Bevölkerung über drohende Gefahren und oder akute Schadensereignisse, und oder Aufforderung an die Bevölkerung, bestimmte Maßnahmen zu ergreifen bezeichnet. Bei der Warnung geht der Informationsübermittlung das Aufmerksam machen („Weckeffekt“) voraus. Die Warnung der Bevölkerung ist eine Aufgabe des Bundes nach § 1 Absatz 2 Nummer 2 ZSKG.

    Wassersicherstellung

    Die Wassersicherstellung sind Maßnahmen zur Versorgung oder zum Schutze der Zivilbevölkerung und der Streitkräfte im Verteidigungsfall für

    1. die Deckung des lebensnotwendigen Bedarfs an Trinkwasser,
    2. die Versorgung mit Betriebswasser im unentbehrlichen Umfang,
    3. die Deckung des Bedarfs an Löschwasser,
    4. die Ableitung und Behandlung des Abwassers zur Abwendung gesundheitlicher Gefahren,
    5. das Aufstauen und Ablassen des Wassers in Stauanlagen sowie das Füllen und Entleeren von Speicheranlagen zum Schutze gegen Überflutung und
    6. die Entwässerung von besiedelten Gebieten mit künstlicher Vorflut im unentbehrlichen Umfang

    Das wird aus § 1 Absatz Wassersicherstellungsgesetz abgeleitet.

    Wasserversorgung

    Die Wasserversorgung ist die Versorgung der Bevölkerung mit Trink-, Betriebs- und Löschwasser in Friedenseiten sowie Trinkwassernotversorgung. Dies wird abgeleitet aus § 1 Absatz 1 WasSiG

Diese Seite:

© 2011 - 2017 Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe